Posted on 6 März.2017

Pin It

Mehr und mehr Rentner möchten über einen Hinzuverdienst ihre Rente aufbessern oder einfach nur aktiv bleiben. Wie viel dürfen sie aber tatsächlich erarbeiten, ohne dass sich dadurch die Altersrente reduziert? Rente was darf ich dazuverdienen, diese Frage betrifft viele Ruheständler und sollte ganz genau unter die Lupe genommen werden, damit es nicht zu einer bösen Überraschung kommt.

Wissenswertes zu den Grenzen beim Hinzuverdienst

Rente was darf ich dazuverdienen, hier geht es vor allem um die geltenden Hinzuverdienstgrenzen. Wenn die Einnahmen diese Grenzwerte überschreiten, dann werden die Rentenbezüge selbst niedriger. Die ständigen Anpassungen der Rentengesetze machen eine präzise Kalkulation erforderlich, damit der Hinzuverdienst auf der anderen Seite nicht zu einer finanziellen Einschränkung führt.

Rente was darf ich dazuverdienen – Änderungen 2017

Die Flexi-Rente bringt im Jahr 2017 einige Veränderungen für Rentner. Neben der Frage: Rente was darf ich dazuverdienen, tauchen noch viele andere Problemstellungen auf. Einerseits sollen die Senioren mehr Freiraum haben, um zusätzlich zur Rente etwas Geld zu verdienen. Andererseits gilt es, die genauen Grenzen im Blick zu behalten. Die folgenden Punkte sind dabei besonders zu berücksichtigen:

  • Ansprüche nach Eintritt in die Regelaltersgrenze,
  • Regelung bei vorzeitigem Eintritt ins Rentenalter,
  • Hinzuverdienstgrenzen bei Witwenrente und anderen Rentenarten.

Die Regelaltersgrenze

Mit dem Erreichen der Regelaltersgrenze lässt sich die Frage: „Rente was darf ich dazuverdienen“, folgendermaßen beantworten: Die freiwillige Entscheidung, den Arbeitnehmeranteil weiterhin an die Rentenversicherung zu zahlen, erhöht die Rentenansprüche. Darüber muss der Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber informieren. Seit Jahresbeginn 2017 gilt diese Regelung, die eine Erhöhung der Rentenansprüche für das darauf folgende Jahr ermöglicht.

Der vorzeitige Rentenantritt

Wer vorzeitig in Rente geht, der durfte bisher monatlich 450 Euro verdienen und zweimal im Jahr 900 Euro, ohne dass dadurch Rentenabzüge berechnet wurden. Ab Juli 2017 soll diese Formel vereinfacht werden. Dann dürfen die Rentner jährlich bis zu 6.300 Euro hinzuverdienen. Wenn dieser Betrag überschritten wird, so erfolgt eine 40-prozentige Anrechnung auf die Altersrente.

Bei einem frühzeitigen Renteneintritt sind Abschläge einzukalkulieren. Allerdings kann man ab Juli 2017 diese Kürzungen ausgleichen, indem man eine Einmalzahlung durchführt. (#01)

Bei einem frühzeitigen Renteneintritt sind Abschläge einzukalkulieren. Allerdings kann man ab Juli 2017 diese Kürzungen ausgleichen, indem man eine Einmalzahlung durchführt. (#01)

Die Frühverrentung

Bei einem frühzeitigen Renteneintritt sind Abschläge einzukalkulieren. Allerdings kann man ab Juli 2017 diese Kürzungen ausgleichen, indem man eine Einmalzahlung durchführt. Dies ist bereits ab dem Mindestalter von 50 Jahren möglich (früher lag die Grenze bei 55 Jahren). Falls man im Anschluss an diese Einmalzahlung doch länger arbeiten sollte, lässt sich diese Summe auf die späteren Ansprüche anrechnen.

Rente was darf ich dazuverdienen, für Frührentner ist es schwierig, das exakt vorauszuplanen und alle Details zu berücksichtigen. Hier hilft ein Berater der Rentenversicherung oder auch ein Steuerexperte.

Weitere Sonderfälle: Witwenrente, zwei Renten

Im Zusammenhang mit der Witwenrente gibt es ebenfalls eine Anpassung. Die festgesetzten Grenzwerte für den Hinzuverdienst liegen in den West-Bundesländern bei knapp über 800 Euro netto und im Osten bei etwas über 750 Euro. Beim Überschreiten dieser Beträge zieht die Rentenversicherung 40 Prozent dieses übersteigenden Geldbetrags von der Rentenauszahlung ab.

Ein Beispiel zeigt, wie das funktioniert:

• Eine Witwe in Hamburg hat zusätzlich zur Rente einen Verdienst von 1.000 Euro.
• Der Freibetrag liegt bei etwas über 800 Euro, sie überschreitet ihn also um rund 200 Euro.
• 40 Prozent von 200 Euro sind 80 Euro.
• Die Rente wird um 80 Euro gekürzt.

Rente was darf ich dazuverdienen, diese Frage muss also eigentlich lauten: Wie viel darf ich hinzuverdienen, sodass es sich trotzdem noch lohnt?

Hinzuverdienstgrenzen bei zwei Renten

Teilweise bekommen die Senioren zwei Renten, beispielsweise eine Altersrente und eine Witwenrente. In einem solchen Fall ist genau zu prüfen, wie hoch die Freibeträge sind. Das kann heißen, dass schon ein Minijob die Rentenzahlung reduziert. Wer lediglich eine Beschäftigung sucht, der ist eventuell mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit besser beraten und muss sich keine Gedanken machen: Rente was darf ich dazuverdienen.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:Robert Kneschke -#01:Syda Productions_

Pin It

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Tags: , , , , ,