Warum Rentenerhöhung im Osten höher – ist das fair?

0

Bei den Rentenerhöhungen in Ost und West gibt es sichtbare Unterschiede. Der Steigerung von 0,25 Prozent in den westlichen Bundesländern Deutschlands stehen 3,3 Prozent im Osten entgegen. Warum Rentenerhöhung im Osten höher ist als im Westen, das erklärt sich beim Blick auf die tatsächlichen Auszahlungsbeträge zumindest teilweise.

Die Ansprüche der Rentner

Rentner haben keine besonders starke Lobby, sodass sie sich schnell benachteiligt fühlen. Warum Rentenerhöhung im Osten höher ist, kann ihnen kein Politiker kurz und bündig erklären. Die Löhne und Renten sind in den östlichen Bundesländern ohnehin noch lange nicht auf dem Stand der westlichen Regionen, das ist nur ein Argument. Zudem gibt es viele Faktoren, die bei der Berechnung der Renten berücksichtigt werden müssen. Bei der Komplexität dieses Themas fällt es also schwer, die Lohnentwicklung und damit auch die Renten absolut gerecht zu behandeln. Warum Rentenerhöhung im Osten höher, diese Frage darf man deshalb nicht allein als Vorwurf der West-Bewohner ansehen, sondern tatsächlich als berechtigte Nachfrage.

Warum Rentenerhöhung im Osten höher ist und dennoch nicht den West-Standard erreicht

Zwischen den östlichen und westlichen Bundesländern besteht noch immer eine Lücke, auch wenn die Wiedervereinigung viele Jahre her ist. Durch die scheinbar ungleichmäßige Rentenerhöhung soll es nun noch ein wenig gerechter zugehen. Damit wird die Rentenlücke etwas mehr geschlossen, bis sich die Standards angeglichen haben.

Bis zur letzten Erhöhung lagen die Ost-Renten um rund 11 Prozent unter dem Westniveau. Inzwischen ist nach der Angleichung nur noch ein Unterschied von ca. 8,5 Prozent zu verzeichnen. Damit ist die Balance noch nicht ganz im Gleichgewicht, aber wieder ein Stückchen näher dran.

 

Das Geld soll im optimalen Fall überall gleich viel wert sein. Das ist einer der Hauptgründe, warum Rentenerhöhung im Osten höher ist, zumindest noch im Moment.

Das Geld soll im optimalen Fall überall gleich viel wert sein. Das ist einer der Hauptgründe, warum Rentenerhöhung im Osten höher ist, zumindest noch im Moment.

Weitere Schritte in die richtige Richtung

Die deutschen Politiker erklären gerne, warum Rentenerhöhung im Osten höher ist und welche Konzepte sie sich für die Zukunft ausgedacht haben. Das Ziel einer kompletten Angleichung von Ost und Westen steht also nach wie vor auf der Projektliste. In einem einzigen Schritt könnte man diese Anpassung nicht durchführen. Das wäre nicht fair, da die Rentner im Westen mehr Beiträge eingezahlt haben und weil sie für ihr Geld hier weniger bekommen. Genau aus diesem Grund erfolgt die Erhöhung und Angleichung in mehreren kleinen Stufen.  Warum Rentenerhöhung im Osten höher, diese Frage wird also auch noch in ein paar Jahren zu hören sein, bis die Balance stimmt.

Weitere Faktoren bei der Anpassung von Lohn- und Rentenniveau

Bei den Gehältern und auch bei der Rente soll das Geld in ganz Deutschland immer gerechter aufgeteilt werden. Immerhin liegt das Niveau im Osten nur noch ein paar Prozentpunkte vom Westwert entfernt. Deshalb sind es inzwischen relativ geringe Anpassungen, die vorgenommen werden.

Zu den wichtigen Grundregelungen gehören die folgenden Konzepte:

  • Die Höhe der Rente richtet sich nach den Löhnen,
  • auf beiden Seiten gibt es Anhebungen, die jedoch in den westlichen Ländern geringer ausfallen,
  • der Generationenvertrag gilt weiterhin,
  • die Inflationskosten werden auch in der Wirtschaftskrise durch die Rentensteigerung ausgeglichen.

Warum Rentenerhöhung im Osten höher ist, das hängt also mit dem noch bestehenden Ungleichgewicht zusammen. Unter anderem soll diese Problematik dadurch gelöst werden, dass es für die westlichen Rentner keine Kürzungen gibt, sondern nur geringfügige Abschläge vom Rentenplus. Ein entsprechender Prozess in den östlichen Bundesländern wurde bereits durchgeführt. So kam es zur letzten Anpassung der Rentenniveaus von Ost und Westen, die inzwischen nur noch eine Differenz von unter 8 Prozent zeigen.

Das Geld soll im optimalen Fall überall gleich viel wert sein. Das ist einer der Hauptgründe, warum Rentenerhöhung im Osten höher ist, zumindest noch im Moment.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: aletia2011 -#01: aletia2011

About Author

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Comments are closed.