Wo Rentenversicherungsnummer finden – was tun, wenn man sie verloren hat?

0

Die Rentenversicherungsnummer erhält man heute schon mit der Geburt. Nach der einmaligen Zuteilung durch die Rentenversicherung bleibt sie erhalten. Was man zu diesem Thema wissen sollte und wo Rentenversicherungsnummer finden, dazu gibt es ein paar wichtige Details zu erfahren.

Grundsätzliches zur Rentenversicherungsnummer

Oft ist von Rentenversicherungsnummer die Rede, sie ist aber auch als Sozialversicherungsnummer bekannt. Das liegt daran, dass diese Nummer auf dem Sozialversicherungsausweis steht. Über diese Nummer erfahren die Rentenversicherten stets, wie es mit ihren späteren Renten aussieht bzw. wie viel Geld sie schon eingezahlt haben.

Mit der Nummer wird die Zugehörigkeit zur entsprechenden Rentenversicherung belegt. Im Allgemeinen erhält man diese Sozialversicherungsnummer spätestens, wenn man zum ersten Mal „richtiges Geld verdient“, bzw. die erste sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnimmt. Seit dem Jahr 2005 erhalten die Deutschen ihre Rentenversicherungsnummer sogar schon zur Geburt. Falls man seinen Sozialversicherungsausweis nicht finden kann: Die Sozialversicherungsnummer ist auch auf den Meldebescheinigungen zu finden, die zumeist zum Jahresende von dem Arbeitgeber verschickt werden.

Wo Rentenversicherungsnummer finden

Die Frage, wo Rentenversicherungsnummer finden, kommt oft dann hoch, wenn man den Arbeitgeber wechselt oder wenn andere Veränderungen stattfinden, beispielsweise ein Umzug. Wenn man seinen Sozialversicherungsausweis in den persönlichen Unterlagen entdeckt, so ist die Suche beendet. Hier steht die Rentenversicherungsnummer gleich unter den Personaldaten.
Beim Antritt einer neuen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung muss man diese Nummer angeben, außerdem wird sie auch dann benötigt, wenn man mit der Rentenversicherung in Kontakt tritt.

Zusätzlich zu dem Thema, wo Rentenversicherungsnummer finden, gibt es noch andere wichtige Punkte zu beachten. So erhalten die Rentenversicherten jedes Jahr eine Renteninformation (früher: Rentenprognose), in der sie die genauen Beträge für die späteren Renten nachlesen können.

Wer sich fragt, wo Rentenversicherungsnummer finden, der sollte aufpassen, dass er nicht irrtümlich eine andere Versicherungsnummer verwendet. Die Identifikationsnummern vom Finanzamt oder von der Krankenversicherung unterscheiden sich zwar von den Nummern der Rentenversicherung, allerdings ist das für Laien nicht unbedingt zu erkennen.

 

Die Rentenversicherungsnummer erhält man heute schon mit der Geburt. Nach der einmaligen Zuteilung durch die Rentenversicherung bleibt sie erhalten. (#01)

Die Rentenversicherungsnummer erhält man heute schon mit der Geburt. Nach der einmaligen Zuteilung durch die Rentenversicherung bleibt sie erhalten. (#01)

Wo Rentenversicherungsnummer finden und wie erkenne ich sie?

Um die Rentenversicherungsnummer zu finden, sollte man wissen, wie sich diese zusammensetzt. Das hilft einem dabei, sie von den anderen Identifikationsnummern zu unterscheiden. Beim ersten Hinsehen scheint es sich einfach nur um zwölf Ziffern – elf Zahlen und einen Buchstaben – zu handeln. Beim genaueren Hinsehen erkennt man jedoch ein System:

  • die ersten zwei Stellen beziehen sich auf den Rentenversicherungsträger, der für den jeweiligen Bereich zuständig ist,
  • die nächsten sechs Stellen (3 bis 8) zeigen das Geburtsdatum an,
  • an Stelle 9 steht der erste Buchstabe des Geburtsnamens,
  • bei den nächsten zwei Stellen (10 und 11) handelt es sich um eine Seriennummer: 00 bis 49 steht für männliche Versicherte, 50 bis 99 für weibliche,
  • Stelle 12 gilt als Prüfziffer, die eine Art Quersumme aus den anderen Zahlen der Nummer darstellt, wobei auch der Buchstabe von Stelle 9 als Zahl gewertet wird.

Wenn die Rentenversicherungsnummer verschwunden ist

Wo Rentenversicherungsnummer finden, diese Frage kommt hoch, wenn man wissen möchte, wie viel Geld man später zur Verfügung hat oder ob alle Zeiten für die Renten erfasst sind. Im Notfall kann man sich immer an die Rentenversicherung wenden, die alle Daten vorliegen hat. Das lässt sich telefonisch erledigen oder per E-Mail. Allerdings dürfen die Ansprechpartner die Information aufgrund des Datenschutzes nicht direkt ausgeben, sodass die Antwort per Post erfolgt. Wo Rentenversicherungsnummer finden, dafür gibt es allerdings noch andere Anlaufstellen.

Wer in einem Beschäftigungsverhältnis steht, kann einfach seine Verdienstbescheinigung zur Hand nehmen, auf der die Rentenversicherungsnummer zu finden ist. Außerdem erfährt man die eigene Rentenversicherungsnummer auch von der Krankenkasse, wenn man hier seinen Personalausweis vorlegt. Im Finanzamt hat man möglicherweise auch Erfolg, wenn es darum geht, wo Rentenversicherungsnummer finden.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: aletia2011 -#01:Syda Productions

About Author

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Comments are closed.