Wie lässt sich die Riester Rente optimal von der Steuer absetzen?

0

Bei der Riester Rente handelt es sich um eine Förderung, die sich einerseits aus staatlichen Zulagen und andererseits aus Steuervorteilen zusammensetzt. Aber wie funktioniert das genau, wie Riester Rente steuerlich absetzen?

In Zahlen wird es gleich deutlicher

  • Bei der jährlichen Grundzulage handelt es sich um 154 € pro Person, die Kinderzulage beträgt 185 € bei Geburtsdatum bis einschließlich 2007 und 300 € bei Geburtsdatum ab 2008.
  • Pro Jahr müssen die Riester-Zahler 4 % des rentenversicherungspflichtigen Einkommens für die komplette Förderung zahlen.
  • Wie Riester Rente steuerlich absetzen? – Die Höhe des individuellen Steuervorteils richtet sich nach dem jeweiligen Steuersatz.
  • Die Steuern werden erst ab dem Eintritt der Auszahlungsphase fällig. Das heißt, dass die Riester-Verträge erst nachträglich besteuert werden.

Wissenswertes zum Steuervorteil

Das Finanzamt gewährt für diese Form der Altersvorsorge eine Steuerermäßigung. Die Höhe des Betrags ist abhängig vom jeweiligen Einkommenssteuersatz. Wie Riester Rente steuerlich absetzen, mit dieser Thematik kennt sich der Steuerberater genau aus.

Die Angaben in der Steuererklärung werden auf die Fördergrenzen überprüft. Dieser begrenzte Steuersatz definiert die Höhe des zusätzlich zu besteuernden Einkommens. Bei diesen Rückzahlungen besteht keine Zweckgebundenheit, sodass man den Betrag zur freien, individuellen Verfügung hat. Eine Einzahlung in den Riester Vertrag ist allerdings sinnvoll.

Wie Riester Rente steuerlich absetzen – die Verrechnung

Viele Riester-Sparer möchten schon im Voraus wissen, mit welchem Steuervorteil sie rechnen können. Wie Riester Rente steuerlich absetzen, in dieser Frage steckt der Wunsch nach einer exakten Prognose. Tatsächlich liegt der berechnete steuerliche Vorteil immer über dem tatsächlichen Rückerstattungsbetrag. Die Ursache für diese Differenz liegt in der Vorgehensweise bei der Berechnung.

Die Riester-Sparer bekommen nur denjenigen Anteil erstattet, der nach dem Abzug sämtlicher Zulagen noch verbleibt. Das heißt, dass bei einem nur geringen Einkommen oder bei anderen Randbedingungen die Riester Anlage keinen Steuervorteil bietet. Stattdessen profitieren die Sparer von den steuerlichen Vergünstigungen, wenn die Randbedingungen stimmen.

Ohne Kinder und mit einem höheren Einkommen treten die Steuererleichterungen deutlich zutage. Die Beiträge sind in diesem Fall relativ hoch, sodass sich der Steuervorteil auszahlt. Wie Riester Rente steuerlich absetzen, dieses Thema spielt für die Personen mit hohem Einkommen also eine besonders relevante Rolle. Mit einem Beitragssatz der kompletten 2.100 € (bzw. 2.160 € inkl. Sockenbetrag vom Ehepartner) lässt sich der Steuervorteil perfekt ausnutzen.

Der Antrag für die Förderung

Wie Riester Rente steuerlich absetzen und beantragen? Der Antrag für die Zulagen wird an die Zulagenstelle für Altersvermögen geschickt. Üblicherweise kümmert sich der Anbieter darum, der eine entsprechende Vollmacht für den Dauerzulagenantrag dafür benötigt. Die Änderungen werden ebenfalls durch den Bevollmächtigten an die ZfA weitergeleitet.

Details zur Steuererklärung und zur entsprechenden Anlage

Spätestens beim Ausfüllen der Steuererklärung stellt sich die Frage, wie Riester Rente steuerlich absetzen bzw. wie die Beiträge und den Steuervorteil geltend machen? Zu diesem Zweck braucht man die Anlage AV. Beim Ausfüllen ist es wichtig, alle relevanten Daten korrekt einzutragen. Dann steht der Steuererleichterung nichts mehr entgegen.

Die Besteuerung der Riester-Rente erfolgt erst nachgelagert. In der Phase des Riester-Sparens erhalten die Kunden hingegen steuerliche Vergünstigungen. Erst zum Zeitpunkt der Auszahlung kommt es zur Versteuerung der Renteneinkünfte zusammen mit der normalen Rente. Dieses System der nachgelagerten Besteuerung hilft bei der Reduzierung der Steuerlast, da der spätere Steuersatz geringer ist als die steuerlichen Beiträge im Berufsleben.

Im Rahmen der Altersvorsorge fällt es schwer, den Steuersatz für diese Phase im Voraus zu bestimmen. Allerdings bietet das Bundesministerium für Finanzen einen Einkommenssteuerrechner, der ein paar gute Anhaltspunkte für diese Kalkulation bietet. Bei dem Thema „wie Riester Rente steuerlich absetzen“ geht es also nicht allein um die Berechnung der Beiträge und um die genaue Vorgehensweise beim Ausfüllen der Steuererklärung, sondern auch um eine möglichst strukturierte Planung der späteren Altersvorsorge.


BIldnachweis:© Fotolia-Titelbild: Thomas Reimer

About Author

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Comments are closed.