Riester Rente was wird versteuert – lohnt sich diese Altersvorsorge tatsächlich?

0

Die nachgelagerte Besteuerung der Riester Rente lässt viele zögern. In der Ansparphase können sie zwar Steuern sparen, da die Vorsorgeaufwendungen absetzbar sind. Riester Rente was wird versteuert, diese Frage deutet jedoch die Befürchtung an, dass die spätere Versteuerung in der Auszahlungsphase die Rendite schmälert.

Steuerliche Regelungen bei Riester

Im Laufe der Ansparphase profitieren die Sparer von Vergünstigungen bei der Steuer und von staatlichen Zuschüssen. Wenn man dazu die nachgelagerte Besteuerung in die Waagschale setzt, kommt im Endeffekt noch immer ein Profit bei diesem Sparkonzept heraus. Riester Rente was wird versteuert, diese Frage sollte man sich dennoch stellen, um sich auf alle Phasen der Vertragszeit vorzubereiten.

Riester Rente was wird versteuert – und warum?

Der Aufbau beim Riestern basiert auf einem Einkommen, das noch nicht versteuert wurde. Mit diesem System und den staatlichen Zulagen soll diese Art der Vorsorge noch attraktiver werden. Allerdings führt das System dazu, dass bei der späteren Auszahlung eine Einkommenssteuer fällig wird. Das heißt, dass nicht nur der Zinsertrag versteuert wird. Anders als bei einer privaten Rentenversicherung ohne Bezuschussung vom Staat gilt deshalb eine Vollversteuerung. Die Rentner profitieren jedoch von einem Altersentlastungsbetrag. Riester Rente was wird versteuert, vor dieser Frage sollte man also nicht zu sehr zurückschrecken.

Ein paar Stichworte erklären das Thema, Riester Rente was wird versteuert, noch deutlicher:

  • Eine private Altersvorsorge ohne Förderung bzw. staatliche Zulagen basiert auf Beiträgen aus versteuertem Einkommen: Nur der Ertragsanteil muss deshalb versteuert werden.
  • Eine Anlageform mit staatlichen Zulagen basiert auf Beiträgen aus unversteuertem Einkommen: Die gesamte Auszahlung unterliegt dem persönlichen Steuersatz.

Riester Rente was wird versteuert, eine präzise Antwort ist nur möglich, wenn die weiteren Einkünfte im Rentenalter bekannt sind. Inzwischen erhöht sich auch der steuerpflichtige Teil der gesetzlichen Altersrente, sodass die Rentner in Zukunft möglicherweise noch mehr Steuern zahlen müssen.(#01)

Riester Rente was wird versteuert, eine präzise Antwort ist nur möglich, wenn die weiteren Einkünfte im Rentenalter bekannt sind. Inzwischen erhöht sich auch der steuerpflichtige Teil der gesetzlichen Altersrente, sodass die Rentner in Zukunft möglicherweise noch mehr Steuern zahlen müssen.(#01)

Welche Steuerregelungen gelten für Riester?

Riester Rente was wird versteuert, hierbei fällt auf, dass keine Abgeltungssteuer anfällt. Das liegt daran, dass die Auszahlungen nicht als Kapitaleinkünfte gelten, sondern als sonstige Einkünfte. Auch wenn die Abgeltungssteuer zum Beispiel für Kursgewinne aus Fondssparplänen gilt, bezieht sich diese Form der Steuer nicht auf die Riester-Sparpläne.

Bei der nachgelagerten Besteuerung wird der persönliche Steuersatz zugrunde gelegt. Dieser wird auf der Basis des Gesamteinkommens der Rentner berechnet. Riester Rente was wird versteuert, das lässt sich also nicht in wenigen Worten und mit pauschalen Zahlen beantworten. Stattdessen ist ein detaillierter Blick auf die Vertragsgestaltung und die genauen Einkommenszahlen erforderlich.

Die Besteuerung bei der Riester-Auszahlung

Der Auszahlungsbetrag beim Riestern unterliegt im vollen Umfang der Steuer. Das ist auch dann der Fall, wenn man eine Teilauszahlung des Riester-Kapitals beantragt. Im Jahr der Auszahlung muss man also die gesamte Summe versteuern.

Riester Rente was wird versteuert, eine präzise Antwort ist nur möglich, wenn die weiteren Einkünfte im Rentenalter bekannt sind. Inzwischen erhöht sich auch der steuerpflichtige Teil der gesetzlichen Altersrente, sodass die Rentner in Zukunft möglicherweise noch mehr Steuern zahlen müssen.

Die Steuerregelung bei Wohn-Riester

Das Thema Wohn-Riester ist separat zu betrachten und enthält viele komplizierte Regelungen. Riester Rente was wird versteuert, diese Frage führt in ein Gebiet, das von Laien kaum nachvollzogen werden kann. Auch hier sind die Beiträge selbst steuerfrei, sodass eine nachgelagerte Versteuerung stattfindet. Allerdings wird mit einem fiktiven „Wohnförderkonto“ gearbeitet, auf das der Riester-Sparer keinen Zugriff hat. Eine spezielle Zinsberechnung und weitere Berechnungsarten beziehen sich auf das Wohn-Riestern und liefern dem Sparer alle Details zur Steuerschuld, die sich während der Sparphase ansammelt. Die spätere Versteuerung erfolgt entweder auf einen Schlag oder etappenweise. Die genaue Höhe der fälligen Steuerzahlung hängt ebenfalls vom persönlichen Einkommen ab.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: Marco2811-#01:Robert Kneschke

About Author

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Comments are closed.